Christiane - Gründerin des 1. veganen B&B in Hamburg

Wenn man extra ein bereits gebuchtes Hotel storniert, um im Green Haven zu übernachten, dann muss dieses Bed & Breakfast doch eine ganz besondere Ausstrahlung besitzen. So geschehen, als ich den Aufenthalt in Hamburg vorbereitete. Mit Hund ist es manchmal etwas schwierig... und in puncto vegan bin ich oft schon froh, wenn pflanzliche Milch beim Frühstück angeboten wird.

“Euren Hund dürft Ihr gerne mitbringen. Wir haben hier einen großen (1,5-jährigen) Hundefreund! :-)”, schreibt mir Inhaberin Christiane. Prima! 

Und auch über das Frühstücksangebot brauchte ich mir diesmal keine Gedanken zu machen. Denn das Green Haven ist rein vegan. Besonders gefällt mir der ganzheitliche Ansatz: vegan - ökologisch - konsumarm. Gebucht! 

Häufig trifft man Menschen, die zwar eine vegane Ernährung verfolgen (sei es als Trend oder auf Grund der gesundheitlichen Vorteile), aber dennoch keinen Gedanken daran verschwenden, wie sich ihr verschwenderischer Lebensstil auf die natürlichen Ressourcen auswirkt.

Umso schöner im Green Haven anzukommen und zu sehen, wie viel Liebe in jedem Detail steckt. Liebe zu Hamburg, zum Hafen und zur Natur. Das Interieur ist wo und wie es möglich ist pflanzlich und biologisch - und natürlich recycelt bzw. upgecycelt.

Entstanden ist ein maritimes Ambiente mit sehr viel Charme. Die Zimmer sind gemütlich eingerichtet ohne überladen zu sein.

In jedem der Räume liegt der “Vegan Guide Hamburg” bereit. Das Bett in unserer lichtdurchfluteten “Kajüte” ist sehr bequem und wir fühlen uns sofort wohl.

 

“..wie bei Freunden zu übernachten..”, geht mir spontan durch den Kopf - so äußerte sich ein Gast in seiner Online-Bewertung - und ich kann es absolut nachvollziehen. Auch das Bad entspricht dem Hafen-Flair und ist super sauber. 

 

Ein großer Unterschied zu üblichen Unterkünften fällt auf, wenn wir in die “Kombüse” abtauchen. So ist der große Aufenthaltsraum mit Küche, Couch, Sitzecke und Zugang zum Garten betitelt. Es liegen zahlreiche Zeitschriften mit ökologischem und veganem Schwerpunkt bereit, vom Greenpeace-Magazin über pro Veg - Deutschland, sodass alle veganen und nicht-veganen Matrosen und Matrosinnen sich nach Herzenslust weiterbilden können.

 

Neben der Tür zum Garten befindet sich ein Bücherregal, welches dazu einlädt, sein eigenes Buch dazulassen und ein anderes mitzunehmen. Außerdem gibt es eine Souvenir-Ecke, in der man von Christiane selbstgemachtes Mus findet, aber auch viele andere sorgfältig ausgewählte, vegane Kleinigkeiten. Ich habe mir eine Postkarte von der Hamburger Illustratorin Katharina Rot gegönnt - mal nur für mich und nicht zum Verschenken :-).

Mein Blick in die Küche fällt sofort auf den Kühlschrank: “Bitte keine tierlichen Produkte in der Küche” - und ich freue mich über so viel Konsequenz. 

 

Für jemanden der noch nicht mit Veganismus vertraut ist, mag das extrem anmuten, es ist aber nur folgerichtig und respektvoll gegenüber den Gästen, welche die Hauptzielgruppe ihres Angebotes sind. Ansonsten kann in der Küche auch selbst gekocht und gebrutzelt werden, alles ist vorhanden. Wie in einem wahnsinnig gemütlichen Hostel. Als Hilfestellung stehen vegane Kochbücher bereit.

 

Und dann ist da noch die Gründerin Christiane selbst. Sie ist entspannt und sehr herzlich, eine junge, hübsche Mama, die eine nachhaltige Lebensweise vorlebt.

Sie belehrt niemanden, sie bietet Informationen an und einen Zufluchtsort. Ihr ist es gelungen, mit dem Vegan Haven ein sehr charmantes moralisches Angebot für Hamburg zu schaffen, welches sich für sie ganz selbstverständlich auch an Vegetarier und Personen richtet, die sich für eine vegane, ökologische, konsumarme Lebensweise interessieren.

 

Überzeugt Euch selbst! > Hier geht's zur Website 

 

Entdecke unsere moralischen Angebote - öko, fair, vegan, hochwertig - europäisch, MADE WITH LOVE!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Ökostrom und Windgas

beziehen wir von Greenpeace Energy

 Von Herzen vielen Dank für Eure Sympathiebekundungen !

Unser Konto betreut die GLS Bank

Ihr erreicht uns unter kontakt@moralisches-angebot.de