Das richtige Maß

Was nicht passt wird passend gemacht? Bei Unterwäsche ein eher unpassendes Motto...

Dabei haben wir beim Kauf ein Problem: Konfektionsgrößen sind nicht gesetzlich festgelegt. Es gibt kein Einheitsmaß, sodass die Einteilung der Größen durch die angesprochene Zielgruppe beeinflusst wird. In Spanien sind die Menschen zumeist kleiner und zierlicher als Nordeuropäer, wodurch bei einem Panty der Größe S zwei verschiedene Hersteller je nach Herkunft locker zwei Kleidergrößen Differenz aufweisen können.

 

 


 

Daher das Wichtigste zuerst:

Schau nach den Maßen bzw. informiere Dich über diese Angaben - und geh nicht ausschließlich nach der angegebenen Konfektionsgröße.

 

Du findest bei jedem unserer Produkte die Größenangaben der Hersteller, damit Du Dich orientieren kannst, welche Größe für Dich am besten geeignet ist.

Der Umfang folgender Körpereile ist je nach Kleidungsstück relevant: 

 

Brustweite: Führe das Maßband um deinen Rücken herum. Es liegt auf den Schulterblättern und geht unter den Armen hindurch. Das Maßband  sollte um den vollsten Teil deiner Brust herum verlaufen und gerade anliegen.

Unterbrustweite: Führe das Maßband um deinen Brustkorb herum, genau unter der Brust, wo der BH sitzen würde.

Unterbrustweite: Führe das Maßband um den Brustkorb, genau unter der Brust, herum - da wo der BH liegen würde. Das Band muss gerade anliegen. Dein Oberkörper muss aufrecht bleiben, daher am Besten im Spiegel oder von einer 2. Person ablesen lassen.

 

Hüfte: Hierfür wickelst Du das Maßband um die breiteste Stelle Deines Unterkörpers; die Füße stehen hierbei geschlossen nebeneinander. Ziehe das Maßband auch hier nicht zu fest zusammen.

Doch oh Gott, wie sind denn meine Maße?

Ein Maßband haben die meisten in der Schublade, wenn nicht ein/e Freund/in oder Deine Eltern ganz bestimmt.

Um Dich korrekt zu vermessen, stelle Dich gerade und entspannt hin - eine gute Haltung ist das Wichtigste für korrekte Werte. Hilfreich ist auch es zu zweit zu machen oder die Zahlen im Spiegel abzulesen, damit sie nicht verfälscht werden.

 

Lege das Maßband am Körper an - so, dass es gerade und eng anliegt, aber nicht einschnürt. 

Taille: Dies ist der schmalste Bereich Deines Oberkörpers. Falls Du Dir nicht sicher bist, beuge Dich einfach nach links und rechts und beobachte, an welcher Stelle Dein Oberkörper einknickt.

Lege das Maßband um die Taille - nicht festschnüren, ruhig atmen und nicht den Bauch einziehen ;). Stehe entspannt und aufrecht. Es ist wichtig, dass Dein Rücken gerade bleibt.


Ein Tipp zum Schluss: Nimm Dir Zeit! Schließlich soll alles sitzen und wir neigen ja leider dazu, hektisch zu sein. Miss in Ruhe, lies` die Größe korrekt ab, und notiere Dir die Werte.  Im Anschluss kannst Du dich den angenehmen Sachen widmen: Der Auswahl der passenden Kleidungsstücke! :-)

 

 


Ökostrom und Windgas

beziehen wir von Greenpeace Energy

 Von Herzen vielen Dank für Eure Sympathiebekundungen !

Unser Konto betreut die GLS Bank

Ihr erreicht uns unter kontakt@moralisches-angebot.de